Personalberatung Coaching Executive Search Headhunter Agentur

Personalberatung & Executive Search Headhunter

Alles, was Sie wissen sollten

HSC Personalmanagement

Prinzregentenstr. 65 D-10715 Berlin

(0)30 89540502

24/7 Germany Customer Support

jobs@hsc-personal.de

send eMail please

Industry Director 🚀 (Vertical Director) Aufgaben, Qualifikationen, Gehalt – Das sollten Sie wissen

Inhaltsangabe

Vertical Director (Industry Director) – Sales – Bedeutung & Key Facts

Der Industry Director (Vertical Director) ist fĂŒr die Leitung eines Sales Industry Vertical Bereich in allen administrativen und vertrieblichen Belangen zustĂ€ndig.

Was ist ein Industry Director?

Der Industry Director ( Vertical Director) leitet mehrere Vertriebsteams. Er ist Personal- und Fach-Verantwortlicher und Experte in den vertrieblichen Belangen einer industriellen Vertikale. Er erarbeitet die Umsetzung branchenspezifischer Strategien in Zusammenarbeit mit den Vertriebsteams. Die industrielle Vertikale ist ein Aggregat, das Unternehmen erfasst, die industrielle und kommerzielle Lieferungen und Dienstleistungen, diversifizierten Handel, VertriebsaktivitĂ€ten und Transportdienstleistungen anbieten. Industrials ist die Infrastruktur-Vertikale kombiniert mit Luft- und Raumfahrt und Verteidigung, Bauprodukten, Bau und Engineering, elektrische AusrĂŒstung, Maschinen, Vertrieb und Großhandel, B2B- und B2C-Transport sowie Druck-, Umwelt-, BĂŒro-, Sicherheits- und Beratungsdienstleistungen.

Die Aufgaben eines Industry Directors

  • Branchenkenntnisse: Ein Industry Director ist Experte in seiner spezifischen Branche und verfĂŒgt ĂŒber fundierte Kenntnisse der Marktbedingungen, Trends und Herausforderungen, die in dieser Branche auftreten. Er hat ein tiefgreifendes VerstĂ€ndnis fĂŒr die GeschĂ€ftsmodelle, Wettbewerber und KundenbedĂŒrfnisse in der Branche.
  • Strategische Planung: Der Industry Director entwickelt und implementiert eine langfristige strategische Planung fĂŒr das Unternehmen in Bezug auf die spezifische Branche. Er analysiert Marktdaten, identifiziert Chancen und Risiken, erstellt Marktprognosen und legt die strategischen Ziele fest, um das Wachstum und den Erfolg des Unternehmens sicherzustellen.
  • Kundenbeziehungsmanagement: Der Industry Director ist dafĂŒr verantwortlich, enge Beziehungen zu wichtigen Kunden in der Branche aufzubauen und zu pflegen. Er arbeitet eng mit ihnen zusammen, um ihre BedĂŒrfnisse zu verstehen, Lösungen anzubieten und langfristige Partnerschaften aufzubauen. Das Kundenbeziehungsmanagement umfasst auch die Identifizierung von potenziellen Neukunden und die Entwicklung von Vertriebsstrategien, um den Kundenstamm zu erweitern.
  • Wettbewerbsanalyse: Der Industry Director beobachtet den Wettbewerb in der Branche genau. Er analysiert die Strategien und AktivitĂ€ten der Wettbewerber, um StĂ€rken und SchwĂ€chen zu identifizieren. Basierend auf dieser Analyse entwickelt er Maßnahmen zur StĂ€rkung der Wettbewerbsposition des Unternehmens, differenziert die Angebote und entwickelt innovative Lösungen.
  • TeamfĂŒhrung und -entwicklung: Als FĂŒhrungskraft ist der Industry Director dafĂŒr verantwortlich, ein Team von Mitarbeitern zu leiten und zu entwickeln. Er stellt sicher, dass die Mitarbeiter ĂŒber die erforderlichen FĂ€higkeiten und Ressourcen verfĂŒgen, um die Unternehmensziele zu erreichen. Er motiviert und coacht das Team, fördert Zusammenarbeit und unterstĂŒtzt die individuelle Entwicklung der Mitarbeiter.
  • Partnerschaften und Netzwerkaufbau: Der Industry Director baut strategische Partnerschaften und Netzwerke in der Branche auf. Er pflegt Beziehungen zu relevanten BranchenverbĂ€nden, Regulierungsbehörden, Lieferanten und anderen wichtigen Akteuren. Durch diese Partnerschaften können Synergien geschaffen, Kooperationen entwickelt und das Unternehmenswachstum unterstĂŒtzt werden.
  • Berichterstattung und Performance-Analyse: Der Industry Director erstellt regelmĂ€ĂŸige Berichte ĂŒber die Leistung des Unternehmens in der Branche. Er analysiert relevante Kennzahlen und prĂ€sentiert diese dem Management und anderen Stakeholdern. Auf dieser Grundlage werden strategische Entscheidungen getroffen und Anpassungen vorgenommen, um die Zielerreichung sicherzustellen.

FĂŒr was steht Vertical Director?

Nur wenigen Sales-Mitarbeitern gelingt es, die Karriereleiter bis zur Position des Vertriebsleiters zu erklimmen. Denn beim Vertriebsleiter oder Sales Director handelt es sich um die höchste Position in der Vertriebshierarchie. Folglich umfasst diese TĂ€tigkeit eine Vielzahl verschiedener leitender Aufgaben. Das gleiche gilt fĂŒr den Vertical Director. Er fungiert als Vertriebsleiter nur das ganze bezogen auf eine bestimmte Branche (auch Vertical). Der Vertriebsleiter steht an der Spitze eines Vertriebsteams. In dieser leitenden Stellung trĂ€gt er die Verantwortung fĂŒr den gesamten Vertriebsprozess. Dieser Job gehört folglich zu den wichtigsten im gesamten Unternehmen, denn der erzielte Umsatz ist oftmals unmittelbar an die Arbeitsleistung des Vertriebsleiters geknĂŒpft.

Vertical Director (Industry Director) Gehalt

Industry Director (Vertical Director) mit weniger als zehn Jahren Berufserfahrung erlangen ein durchschnittliches Gehalt von rund 86.000 Euro brutto. Mit elf bis fĂŒnzehn Jahren Berufserfahrung steigt die Summe auf 120.000 Euro und mit zehn und mehr Jahren auf rund 144.000 Euro. Ca. 80% aller Vertriebsleiter fahren einen Firmenwagen.

Wie wird man Vertical Director?

Der Weg zur TĂ€tigkeit fĂŒhrt ĂŒber eine mehrstufige Karriereleiter im Bereich Vertrieb. Ein klassischer Start ist meist eine Ausbildung im kaufmĂ€nnischen Bereich mit anschließend absolvierten Weiterbildungen. Je nach der GrĂ¶ĂŸe und Struktur des Unternehmens zĂ€hlen oft auch strategische Aufgaben wie das Formulieren der Vertriebsstrategie und -taktik und organisatorische Aufgaben wie das Gestalten der Prozesse, Strukturen, AblĂ€ufe im Vertrieb zum Aufgabenspektrum der Vertriebsleitung.

Die Qualifikationen eines Industry Directors können je nach Branche und Unternehmen variieren. Im Allgemeinen umfassen sie:

  • Branchenkenntnisse: Ein Industry Director sollte ĂŒber umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der spezifischen Branche verfĂŒgen, in der er tĂ€tig ist. Er sollte ĂŒber ein tiefgreifendes VerstĂ€ndnis fĂŒr die GeschĂ€ftsmodelle, Trends, Herausforderungen und Chancen in dieser Branche verfĂŒgen.
  • FĂŒhrungserfahrung: Als FĂŒhrungskraft sollte ein Industry Director ĂŒber nachgewiesene Erfahrung in der Leitung und Entwicklung von Teams verfĂŒgen. Er sollte in der Lage sein, Mitarbeiter zu motivieren, zu coachen und zu inspirieren, um gemeinsame Ziele zu erreichen.
  • Strategische Denkweise: Ein Industry Director sollte in der Lage sein, langfristige strategische PlĂ€ne zu entwickeln und umzusetzen, um das Wachstum und den Erfolg des Unternehmens in der Branche sicherzustellen. Er sollte in der Lage sein, Marktdaten zu analysieren, Trends zu erkennen und strategische Entscheidungen abzuleiten.
  • Analytische FĂ€higkeiten: Ein Industry Director sollte ĂŒber ausgeprĂ€gte analytische FĂ€higkeiten verfĂŒgen, um Markt- und Wettbewerbsanalysen durchzufĂŒhren. Er sollte in der Lage sein, komplexe Informationen zu erfassen, zu interpretieren und daraus HandlungsplĂ€ne abzuleiten.
  • Kundenorientierung: Ein Industry Director sollte ein starkes VerstĂ€ndnis fĂŒr die BedĂŒrfnisse und Anforderungen der Kunden in der Branche haben. Er sollte in der Lage sein, Kundenbeziehungen aufzubauen und zu pflegen, Lösungen anzubieten und Kundenzufriedenheit zu gewĂ€hrleisten.
  • Kommunikations- und PrĂ€sentationsfĂ€higkeiten: Ein Industry Director sollte ĂŒber ausgezeichnete Kommunikations- und PrĂ€sentationsfĂ€higkeiten verfĂŒgen, um effektiv mit internen Teams, Kunden, Partnern und anderen Stakeholdern zu kommunizieren. Er sollte in der Lage sein, komplexe Informationen verstĂ€ndlich zu vermitteln und Überzeugungskraft in seinen PrĂ€sentationen zu zeigen.
  • Unternehmerische Denkweise: Ein Industry Director sollte eine unternehmerische Denkweise haben und in der Lage sein, Chancen zu erkennen und innovative AnsĂ€tze zu entwickeln. Er sollte bereit sein, Risiken einzugehen und neue GeschĂ€ftsmöglichkeiten zu identifizieren.
  • Bildung und Erfahrung: Ein Industry Director sollte in der Regel einen Hochschulabschluss in einem relevanten Bereich wie Betriebswirtschaft, Marketing oder einer spezifischen Fachrichtung der Branche haben. ZusĂ€tzliche Fortbildungen, Weiterbildungen und eine umfangreiche Berufserfahrung in der Branche sind von Vorteil.

Industry Director (Vertical Director) Job

Die Jobs finden sich bei einer Personalberatung oder auf einer darauf spezialisierten Jobbörse. Die Jobbörse www.STELLENPIRATEN.de bietet Jobs sowohl fĂŒr die Berufsgruppe oder auch angebotenen Stellenangebote um direkt Kontakt aufzunehmen. Suchen Sie noch Heute nach Ihrem passenden Job in fĂŒr Sie speziell ausgewĂ€hlten Stellenangeboten.

Ihr Headhunter fĂŒr Industry Director (Vertical Director) Positionen

Die HSC Personalmanagement ist seit 1999 Ansprechpartner fĂŒr TOP-Positionen im Management. Unsere Headhunter sprechen die FĂŒhrungskrĂ€fte auf “Augenhöhe” an. Unser Netzwerk ist einzigartig. Gerne nehmen wir Ihre Anforderungen auf. Ob Sie ein Kandidat oder Unternehmen sind: Immer geben wir unser Bestes. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Personalberatung Referenzen
Hier sind wir in den Unternehmen unterwegs …
5/5 (67 Reviews)
5/5 (67 Reviews)
5/5 (86 Reviews)

HSC Personalmanagement