Personalberatung Coaching Executive Search Headhunter Agentur

Personalberatung & Executive Search Headhunter

HSC Personalmanagement

Prinzregentenstr. 65 D-10715 Berlin

+49 30 89540502

Bundesweiter Direktkontakt

Headhunter versus. Stellenanzeigen – Das sollten Sie wissen

Führungskräftemangel
Inhaltsangabe
Lesedauer 2 Minuten

Headhunter beauftragen oder Stellenanzeigen schalten?

Die Personalsuche von Fach- und Führungskräften ist nicht einfach. Was ist also die beste Vorgehensweise um passende Jobs anzubieten? Stellenanzeigen oder Headhunter? Wir klären in diesem Beitrag auf. Stellenanzeige oder Personalberater, was raten wir unseren Kunden zu tun? Beides. Bei HSC Personalmanagement nutzen wir immer eine Kombination von Rekrutierungskanälen für unsere Projekte. Online-Stellenausschreibungen und Kampagnen in sozialen Netzwerken für aktive Suchende. Suche in der internen Datenbank und Direktkontakt, um Bewerber zu erreichen, die latent bereit sind, sich zu ändern, aber nicht aktiv suchen.

 

Jobbörse online Teil 01

Vergleich zwischen Stellenanzeigen und Headhuntern

Aspekt Stellenanzeigen von Headhuntern Herkömmliche Stellenanzeigen
Zielgruppe Gezielt an passende Kandidaten Allgemein an die Öffentlichkeit
Veröffentlichung Privat an potenzielle Kandidaten Öffentlich in Jobbörsen
Rekrutierungsprozess Proaktiv, Direktansprache von Kandidaten Reaktive Bewerbungen
Diskretion Hohe Diskretion, speziell bei Headhunting Geringere Diskretion möglich
Anpassung Maßgeschneiderte Anpassung an Kandidatenprofil Allgemeinere Anforderungen
Beziehung Persönliche Beziehung zu Kandidaten Begrenzte Interaktion
Verhandlung Verhandlungen über Konditionen und Gehalt Standardprozess
Zeitrahmen Schnelleres Einstellen möglich Längere Auswahlprozesse
Kosten In der Regel höhere Kosten für Unternehmen Geringere oder keine Kosten
Ressourcen Externe Expertise für Suche und Auswahl Internes HR-Team erforderlich
Positionen Häufig für höhere Positionen oder Spezialisten Verschiedene Ebenen möglich

Worauf kommt es bei der Personalsuche an?

Unabhängig davon, welchen Rekrutierungskanal wir wählen, ist es äußerst wichtig, für jede offene Stelle klar festzulegen, was das Besondere an der Stelle (USP) und dem Unternehmen (EVP) ist. Diese Alleinstellungsmerkmale sollten in der Stellenanzeige oder in der direkten Ansprache ausdrücklich genannt werden.

Was sind Stellenanzeigen?

Auch bekannt als Stellenausschreibung. Eine Stellenanzeige ist das wichtigste Medium, mit dem Unternehmen rekrutieren. Es geht um  neue Bewerber für offene Stellen. Traditionell wurden Stellenanzeigen oft in der Kleinanzeigen-Abschnitt der Zeitungen veröffentlicht. Heutzutage werden Stellenanzeigen häufig online veröffentlicht. Die Unternehmen nutzen Rekrutierungssoftware wie ein Bewerber-Tracking-System oder eine moderne Talent-Akquisitions-Plattform, um Stellenangebote zu erstellen und zu verteilen. Der Einsatz von Rekrutierungssoftware gewährleistet eine zentrale Stellenverteilung über Online-Eigenschaften wie die Karriere-Seite des Unternehmens und soziale Medienplattformen sowie über externe Stellenbörsen.

Wie unterscheiden sich Headhunter und Personalvermittler?

Headhunter oder Personalberater bieten hochqualifizierte Management-und Spezialisten. Sie sind jedoch oft auch an jungen Fachkräften interessiert, die eine vielversprechende Karriere vor sich haben.

Die Personalvermittlung hingegen ist breiter angelegt. Dies könnte beispielsweise auf Zeitarbeitsagenturen zurückzuführen sein, die Mitarbeiter in allen möglichen Berufen und Karrierestufen vermitteln, von Lagerarbeitern bis hin zu Ingenieuren und Projektmanagern.

5/5 (68 Reviews)
5/5 (68 Reviews)
5/5 (86 Reviews)

HSC Personalmanagement