Personalberatung Coaching Executive Search Headhunter Agentur

C-Level Jobs & Executive Search – Alles, was Sie wissen sollten - Berufsbild

HSC Personalmanagement

Prinzregentenstr. 65 D-10715 Berlin

+49 (0)30 89 54 0502

24/7 Germany Customer Support

jobs@hsc-personal.de

send eMail please

CFO 🚀 (Chief Financial Officer) Aufgaben, Qualifikationen, Gehalt – Das sollten Sie wissen

CFO Beruf Teil 01

Der CFO (Chief Financial Officer) ist eine ranghohe FĂŒhrungsperson in Unternehmen und Organisationen, die fĂŒr sĂ€mtliche finanziellen Aspekte verantwortlich ist. Der CFO trĂ€gt die Verantwortung fĂŒr strategische Angelegenheiten wie M&A-Projekte, Investitionsrunden und internationale Steuersysteme. Des Weiteren obliegen ihm die operativen Finanzthemen, insbesondere die Erstellung der JahresabschlĂŒsse. ZusĂ€tzlich trĂ€gt der CFO die Personalverantwortung fĂŒr das Finanzteam. Im deutschsprachigen Raum entspricht der CFO dem KaufmĂ€nnischen GeschĂ€ftsfĂŒhrer einer GmbH oder dem Finanzvorstand einer Aktiengesellschaft. Im Folgenden finden Sie ausfĂŒhrliche Informationen ĂŒber die Aufgaben des CFO, die erforderlichen Qualifikationen und Gehaltsvorstellungen.

Chief Financial Officer (CFO) – Bedeutung & Key Facts

Der CFO (AbkĂŒrzung fĂŒr Chief Financial Officer) fĂŒhrt die Finanzabteilung und reprĂ€sentiert diese nach innen und außen.  Er ist der „Chef des Geldes“. Als Finanzvorstand einer AG ist er der Verwalter der Finanzen einer Firma.

Was ist ein CFO?

Der Chief Financial Officer (CFO) ist mit der kompletten Finanzplanung befasst und ĂŒbernimmt die FinanzberichterstattunggegenĂŒber dem Vorstand. Mitunter ist er auch fĂŒr die Datenanalyse zustĂ€ndig. Der Chief Financial Officer fĂŒhrt die Finanzabteilung und reprĂ€sentiert diese nach innen und außen. Der Chief Financial Officer (CFO) ist mit der kompletten Finanzplanung befasst und ĂŒbernimmt die Finanzberichterstattung gegenĂŒber dem Vorstand. Mitunter ist er auch fĂŒr die Datenanalyse zustĂ€ndig. Der CFO fĂŒhrt die Finanzabteilung und reprĂ€sentiert diese nach innen und außen.

CFO: Rolle und Aufgaben

Die Rolle eines CFOs (Chief Financial Officer) ist von zentraler Bedeutung fĂŒr ein Unternehmen. Der CFO trĂ€gt die Verantwortung fĂŒr die finanziellen Aspekte und spielt eine wichtige Rolle bei der strategischen Ausrichtung des Unternehmens. Hier sind einige der Hauptaufgaben und Verantwortlichkeiten eines CFOs:

  1. Finanzmanagement und Planung: Der CFO ist fĂŒr die Entwicklung und Umsetzung der Finanzstrategie des Unternehmens verantwortlich. Er erstellt FinanzplĂ€ne, prognostiziert UmsĂ€tze und Kosten, ĂŒberwacht das Budget und stellt sicher, dass das Unternehmen seine finanziellen Ziele erreicht.
  2. Rechnungswesen und Berichterstattung: Der CFO ĂŒberwacht das Rechnungswesen und die Finanzberichterstattung des Unternehmens. Er stellt sicher, dass die Finanzdaten genau erfasst werden und den geltenden Rechnungslegungsstandards entsprechen. Der CFO erstellt regelmĂ€ĂŸige Finanzberichte fĂŒr das Management und externe Interessengruppen wie Investoren und Aufsichtsbehörden.
  3. LiquiditĂ€tsmanagement: Der CFO stellt sicher, dass das Unternehmen ĂŒber ausreichend finanzielle Mittel verfĂŒgt, um seinen laufenden Betrieb aufrechtzuerhalten. Er ĂŒberwacht den Cashflow, plant die Kapitalstruktur und entwickelt Strategien zur Kapitalbeschaffung, einschließlich Krediten, Investitionen und Finanzierungsmaßnahmen.
  4. Risikomanagement: Der CFO identifiziert und bewertet finanzielle Risiken fĂŒr das Unternehmen und entwickelt Strategien zur Risikominderung. Er ĂŒberwacht auch Compliance-Fragen und stellt sicher, dass das Unternehmen alle geltenden gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen erfĂŒllt.
  5. Investor Relations: Der CFO fungiert als wichtiger Ansprechpartner fĂŒr Investoren und Finanzanalysten. Er kommuniziert die finanzielle Performance des Unternehmens, beantwortet Fragen der Investoren und trĂ€gt zur Schaffung eines positiven VerhĂ€ltnisses zu den KapitalmĂ€rkten bei.
  6. Strategische Entscheidungsfindung: Der CFO arbeitet eng mit dem CEO und anderen FĂŒhrungskrĂ€ften zusammen, um bei strategischen Entscheidungen und der langfristigen Planung des Unternehmens mitzuwirken. Er bewertet potenzielle Investitionen, Fusionen und Übernahmen und liefert finanzielle Analysen, um fundierte Entscheidungen zu unterstĂŒtzen.
  7. Personalverantwortung: In vielen FĂ€llen ist der CFO fĂŒr das Finanzteam verantwortlich. Er stellt sicher, dass das Team effektiv arbeitet, entwickelt Talente weiter und fördert eine positive Unternehmenskultur.

Ist CFO ein GeschĂ€ftsfĂŒhrer?

Der CFO ist der „Chef des Geldes“. Als Finanzvorstand einer AG ist er der Verwalter der Finanzen einer Firma. Er ist aber nicht automatisch auch GeschĂ€ftsfĂŒhrer. Meist hat er Prokura. Prokura ist einem oder einer Angestellten erteilte handelsrechtliche Vollmacht, alle Arten von RechtsgeschĂ€ften fĂŒr den Betrieb vorzunehmen.

CFO Aufgaben
Welche Aufgaben hat ein CFO?

CFO Finanzvorstand Position

Eine typische Positionsbeschreibung finden wir bei SAP: Luka Mucic ist Mitglied des Vorstands der SAP SE und als Finanzvorstand unter anderem fĂŒr den Finanz- und die administrativen Bereiche des Unternehmens verantwortlich. ZusĂ€tzlich leitet er den Bereich SAP Signavio, in dem SAP die langjĂ€hrige Erfahrung im VerstĂ€ndnis der GeschĂ€ftsprozesse unserer Kunden mit Daten und intelligenten Technologien verknĂŒpft. DarĂŒber hinaus verantwortet er die SAP Akquisition Taulia, einen fĂŒhrenden Anbieter von Working Capital Management Lösungen.

CFO Bedeutung
CFO Bedeutung

CFO Finanzvorstand Gehalt

In mittelstĂ€ndischen Unternehmen verdienen CFOs zwischen 90.000 bis 120.000 Euro. Einsteiger, die zum ersten Mal als Chief Financial Officer Jobs tĂ€tig sind, mĂŒssen mit AbschlĂ€gen rechnen. Sehr erfahrene Finanzstrateginnen und Finanzstrategen, die auch noch international aufgestellt sind, können 170.000 bis 200.000 Euro verlangen. Dem Gehalt eines Chief Financial Officer Jobs dienen mehrere Kriterien als Grundlage. Bisherige Qualifikationen, Berufserfahrung im Hinblick auf den TĂ€tigkeitssektor, Erfolge und Berufslaufbahn. DarĂŒber hinaus muss man auch die UnternehmensgrĂ¶ĂŸe berĂŒcksichtigen. Große Unternehmen und Konzerne bieten in der Regel höhere GehĂ€lter.

  • CFO Einstiegsgehalt Durchschnitt 100.000 Euro
  • CFO Durschnittsgehalt 120.000 Euro
  • CFO Max Gehalt 200.000 Euro

Was ist CEO und CFO?

Generaldirektoren oder PrĂ€sidenten von Unternehmen können auch CEO sein. Ein CEO legt die strategischen Ziele eines Unternehmens fest. – Bill Gates war bis 2000 CEO von Microsoft. CFO – Chief Financial Officer – Der CFO kĂŒmmert sich, um die Finanzen einer Gesellschaft. Er verwaltet die Geldmittel und erstellt die Finanzplanung.

CFO Qualifikationen
CFO Qualifiaktionen

CFO Finanzvorstand Aufgaben

Obwohl es zunĂ€chst einmal so wirken mag, als ob es sich beim Chief Financial Officer um eine reine Position in der Buchhaltung handelt, ist dies in der Regel weit gefehlt. TatsĂ€chlich sind die Aufgaben des Chief Financial Officer sehr vielseitig und haben einen großen Einfluss auf die ProduktivitĂ€t, Strategie und das Wachstum des Unternehmens, sodass der Chief Financial Officer eine entscheidende Rolle innerhalb der Firma einnimmt.

Hier sind die typischen Aufgaben des Chief Financial OfficerÂŽs zusamengestellt:

  • Bestmögliche Ausnutzung der Geldmittel
  • Aufdecken von ‘”Geldlöchern”
  • Erstellen von Bilanzen und Statistiken
  • Aufdeckung von Investitionsbedarf
  • Ausgewogenes VerhĂ€ltnis von Eigen- und Fremdkapital
  • Ausgewogenes VerhĂ€ltnis von Ausgaben und Einnahmen

CFOs sind sich einig: Die Finanzfunktion fĂŒr die datengestĂŒtzte strategische Beratung der GeschĂ€ftsfĂŒhrung wird immer wichtiger und das operative, transaktionale TagesgeschĂ€ft auch in Zukunft unterstĂŒtzen. Als wichtiger wird aber die UnterstĂŒtzung bei (Des-) Investitionsentscheidungen und die Lieferung von Echtzeit-Daten angesehen.

Disruptive Technologien, politische Unsicherheiten, verĂ€nderte Kundenerwartungen und steigende Regulierung gehören fĂŒr Unternehmen heute zur „neuen NormalitĂ€t“. Datenbasierte Analysen helfen, vorausschauend zu planen und schnell zu reagieren.

Was ist der unterschied zwischen CEO und CFO?

Der CEO ist hauptsĂ€chlich fĂŒr die Gesamtleistung des Unternehmens verantwortlich. Die Rolle wird in der Regel vom Verwaltungsrat festgelegt. Andererseits ist der CFO nur fĂŒr den finanziellen Teil des Unternehmens verantwortlich. Der Chief Financial Officer ist der oberste Finanzmanager der Organisation.

Wie kann man CFO werden?

Um Chief Financial Officer zu werden, braucht man definitiv ein Hochschulstudium in Finanzen, Rechnungswesen oder BWL. Besser wÀre eine Kombination aus allem. Eine kaufmÀnnische Ausbildung zur Erlernung der Grundlagen des betrieblichen Ablaufes ist dieser Stelle nur zutrÀglich. Die Bezeichnung CFO erhÀlt man nur, wenn man sehr viel Berufserfahrung vorweisen kann.

Um CFO zu werden, kann es hilfreich sein, den folgenden Karriereweg zu verfolgen:

  1. Bildung und fachliche Entwicklung: Ein Bachelor- oder Masterabschluss in Finanzen, Betriebswirtschaftslehre oder einem verwandten Bereich ist oft eine Grundvoraussetzung. Eine solide Ausbildung im Finanz- und Rechnungswesen legt den Grundstein fĂŒr eine Karriere im Finanzbereich. DarĂŒber hinaus können Zertifizierungen wie der Certified Public Accountant (CPA) oder der Chartered Financial Analyst (CFA) von Vorteil sein.
  2. Berufserfahrung im Finanzbereich: Um CFO zu werden, ist umfangreiche Berufserfahrung im Finanzbereich von entscheidender Bedeutung. Es ist ratsam, eine Karriere in verschiedenen Finanzfunktionen wie Rechnungswesen, Controlling, Treasury oder Finanzplanung und -analyse zu verfolgen. Diese Erfahrungen ermöglichen es Ihnen, ein breites VerstĂ€ndnis fĂŒr finanzielle Prozesse, Compliance und strategisches Denken zu entwickeln.
  3. Aufstieg innerhalb des Unternehmens oder Jobwechsel: Um den Weg zum CFO zu ebnen, können Sie innerhalb Ihres aktuellen Unternehmens aufsteigen oder einen Jobwechsel in ErwÀgung ziehen. Es kann hilfreich sein, in Unternehmen mit einer klaren Karriereleiter und Entwicklungsmöglichkeiten im Finanzbereich zu arbeiten. Ein schrittweiser Aufstieg von Finanzanalyst oder Controller zu leitenden Positionen wie Finanzdirektor oder Finanzleiter kann den Weg zum CFO ebnen.
  4. FĂŒhrungserfahrung entwickeln: Um CFO zu werden, ist es wichtig, FĂŒhrungsqualitĂ€ten zu entwickeln. Suchen Sie nach Möglichkeiten, um FĂŒhrungserfahrung zu sammeln, indem Sie Verantwortung fĂŒr Teams oder Projekte ĂŒbernehmen. FĂŒhrungsqualitĂ€ten wie KommunikationsfĂ€higkeit, strategisches Denken und die FĂ€higkeit, andere zu motivieren und zu fĂŒhren, sind fĂŒr eine CFO-Rolle entscheidend.
  5. Branchenkenntnisse erwerben: Es kann von Vorteil sein, spezifisches Branchenwissen zu erwerben, insbesondere wenn Sie in einer bestimmten Branche eine CFO-Position anstreben. Branchenspezifisches Wissen ermöglicht es Ihnen, die spezifischen finanziellen Herausforderungen, Risiken und Chancen besser zu verstehen und fundierte finanzielle Entscheidungen zu treffen.
  6. Netzwerkaufbau: Pflegen Sie Kontakte zu anderen Fachleuten im Finanzbereich, um von ihrem Wissen und ihren Erfahrungen zu profitieren. Nehmen Sie an Branchenveranstaltungen, Seminaren oder Konferenzen teil, um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und potenzielle Mentoren oder Karrierechancen zu finden.
  7. Weiterbildung und persönliche Entwicklung: Bleiben Sie auf dem Laufenden ĂŒber aktuelle Entwicklungen im Finanzbereich und investieren Sie in Ihre Weiterbildung. Nehmen Sie an Schulungen oder Fortbildungen teil, um Ihre Kenntnisse und FĂ€higkeiten auf dem neuesten Stand zu halten.
Executive Search CFO
CFO Gehalt Studie – Wie viel verdient ein CFO?

Anforderungsprofil CFO: Ausbildung & Qualifikationen

Das Anforderungsprofil fĂŒr einen CFO (Chief Financial Officer) umfasst in der Regel eine solide Ausbildung und bestimmte Qualifikationen. Hier sind einige der hĂ€ufigsten Anforderungen:

  1. Ausbildung: Ein Bachelor- oder Masterabschluss in Finanzen, Betriebswirtschaftslehre, Accounting oder einem verwandten Bereich ist oft erforderlich. Eine fundierte Ausbildung bildet die Basis fĂŒr das VerstĂ€ndnis von Finanzkonzepten, Rechnungslegung und unternehmerischer Finanzierung.
  2. Berufserfahrung: Um als CFO erfolgreich zu sein, ist eine umfangreiche Berufserfahrung im Finanzbereich erforderlich. In der Regel werden mindestens 10 bis 15 Jahre Berufserfahrung im Finanz- und Rechnungswesen, Finanzanalyse oder Controlling erwartet. Erfahrungen in verschiedenen Finanzfunktionen, wie z.B. Rechnungswesen, Treasury, Compliance und strategische Finanzplanung, sind von Vorteil.
  3. Kenntnisse im Rechnungswesen und der Finanzanalyse: Ein umfassendes VerstÀndnis von Rechnungslegungsstandards (z.B. GAAP, IFRS) und Erfahrung in der Erstellung und Analyse von Finanzberichten sind wesentliche Anforderungen. Der CFO sollte in der Lage sein, komplexe Finanzinformationen zu interpretieren und fundierte GeschÀftsentscheidungen auf Basis dieser Informationen zu treffen.
  4. Finanzstrategie und UnternehmensfĂŒhrung: Der CFO sollte ĂŒber ausgeprĂ€gte strategische und analytische FĂ€higkeiten verfĂŒgen, um die finanzielle Zukunft des Unternehmens zu gestalten. Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Finanzstrategien, einschließlich Kapitalstruktur, Investitionsentscheidungen und Risikomanagement, ist wichtig. Zudem sollte der CFO in der Lage sein, mit dem Vorstand und anderen FĂŒhrungskrĂ€ften zusammenzuarbeiten, um die strategische Ausrichtung des Unternehmens zu unterstĂŒtzen.
  5. FĂŒhrungserfahrung: Der CFO ist oft Teil des Top-Managements und trĂ€gt daher auch Verantwortung fĂŒr die FĂŒhrung von Teams und Mitarbeitern im Finanzbereich. FĂŒhrungserfahrung und die FĂ€higkeit, Mitarbeiter zu motivieren, zu entwickeln und zu fĂŒhren, sind entscheidend.
  6. Branchenkenntnisse: Je nach Branche kann es von Vorteil sein, spezifische Branchenkenntnisse mitzubringen. Die Kenntnis von branchenspezifischen finanziellen Best Practices, regulatorischen Anforderungen und Risiken kann dazu beitragen, fundierte finanzielle Entscheidungen zu treffen und branchenspezifische Herausforderungen zu bewÀltigen.
  7. Kommunikations- und PrĂ€sentationsfĂ€higkeiten: Der CFO muss in der Lage sein, komplexe finanzielle Informationen sowohl intern als auch extern klar und prĂ€zise zu kommunizieren. Gute PrĂ€sentationsfĂ€higkeiten sind wichtig, um Investoren, Vorstandsmitglieder und andere Stakeholder von finanziellen Entscheidungen und Strategien zu ĂŒberzeugen.

Was ist höher CEO oder CFO?

Der CEO ĂŒbernimmt die Hauptaufgabe, die AblĂ€ufe des gesamten Unternehmens vom Vertrieb bis zur Verwaltung zu ĂŒberwachen. Er hat den höchsten Rang im Unternehmen und berichtet nur an den Verwaltungsrat. Auf der anderen Seite nimmt der CFO die höchste Finanzposition im Unternehmen ein.

Welche C Level gibt es?

Das sind die wichtigsten C-Level-Positionen:

  • CEO (Chief Executive Officer)
  • COO (Chief Operating Officer)
  • CFO (Chief Financial Officer)
  • CIO (Chief Information Officer)
  • CDO (heute eher: Chief Digital Officer, davor auch Chief Data Officer)

CFO Jobs finden

Die Chief Financial Officer Jobs finden sich bei einer Personalberatung oder auf einer darauf spezialisierten Jobbörse. Die Jobbörse www.STELLENPIRATEN.de bietet Jobs sowohl fĂŒr die Berufsgruppe oder auch angebotenen Stellenangebote um direkt Kontakt aufzunehmen. Suchen Sie noch Heute nach Ihrem passenden Job in fĂŒr Sie speziell ausgewĂ€hlten Stellenangeboten.

Executive Search CFO
Fach- und FĂŒhrungskrĂ€ftemangel?

Ihr Headhunter fĂŒr CTO Finanzvorstand Positionen

Die HSC Personalmanagement ist seit 1999 Ansprechpartner fĂŒr TOP-Positionen im Management. Unsere Headhunter sprechen die FĂŒhrungskrĂ€fte auf “Augenhöhe” an. Unser Netzwerk ist einzigartig. Gerne nehmen wir Ihre Anforderungen auf. Ob Sie ein Kandidat oder Unternehmen sind: Immer geben wir unser Bestes. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Liste der C-Level Positionen ( Chief Officers )

Die folgende Liste gibt eine Übersicht ĂŒber die möglichen CO-Titel. Dabei sind traditionell am hĂ€ufigsten der Chief Executive Officer (CEO), Chief Financial Officer (CFO) und der Chief Operations Officer (COO) anzutreffen. Allerdings ist zu beachten, dass die Auswahl eines Chief Officer in einem bestimmten Unternehmen immer von dessen Branche und/oder Spezialisierung abhĂ€ngt. Das heißt, ein Technologieunternehmen wird eher einen Chief Technical Officer beschĂ€ftigen als ein Medienunternehmen, das dafĂŒr wahrscheinlich einen Chief Creative Officer einstellt. Außerdem mĂŒssen auch nicht alle COs auf der Vorstandsebene angetroffen werden.

Personalberatung Referenzen
Hier sind wir in den Unternehmen unterwegs …
5/5 (67 Reviews)
5/5 (67 Reviews)
5/5 (86 Reviews)

HSC Personalmanagement

Sie suchen eine FĂŒhrungskraft?

Wir helfen schnell und unkompliziert bei der Personalsuche

Jetzt kostenlos informieren