Personalberatung Coaching Executive Search Headhunter Agentur

C-Level Jobs & Executive Search ÔÇô Alles, was Sie wissen sollten - Berufsbild

HSC Personalmanagement

Prinzregentenstr. 65 D-10715 Berlin

+49 (0)30 89 54 0502

24/7 Germany Customer Support

jobs@hsc-personal.de

send eMail please

Aufsichtsrat ­čÜÇ (Supervisory Board) (Abk├╝rzung AR) Aufgaben, Qualifikationen, Gehalt

Aufsichtsrat Beruf Teil 02

Supervisory Board (Aufsichtsrat) – (Abk├╝rzung AR) – Bedeutung & Key Facts

Der Aufsichtsrat ist eine in einigen Unternehmensformen rechtlich vorgeschriebenes Organ zur ├ťberwachung des Vorstandes/der Gesch├Ąftsf├╝hrung.

Was macht ein Aufsichtsrat AR?

Die Mitglieder des Aufsichtsrats einer Aktiengesellschaft tragen die Verantwortung, im Interesse der Aktion├Ąre den Vorstand zu ├╝berwachen und zu kontrollieren. Diese Verantwortung gilt sowohl f├╝r die Mitglieder des Aufsichtsrats einer b├Ârsennotierten AG (DAX, MDAX, SDAX) als auch f├╝r die Mitglieder des Aufsichtsrats einer kleineren AG. Der Aufsichtsrat wird in Kapitalgesellschaften oder Organisationen entweder durch Gesetz, den Gesellschaftervertrag oder die Satzung eingesetzt. Er fungiert nicht nur als Kontrollorgan, sondern auch als Berater des Vorstands. F├╝r Aktiengesellschaften, Kommanditgesellschaften auf Aktien, Genossenschaften und Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit ist der Aufsichtsrat das gesetzlich vorgeschriebene Aufsichtsorgan in Deutschland.

Welche Aufgaben hat der Aufsichtsrat AR?

Die Hauptaufgaben des Aufsichtsrats umfassen die ├ťberwachung des Vorstands, die Pr├╝fung des Jahresabschlusses und des Lageberichts sowie die Berichterstattung in der Haupt-, Vertreter- oder Generalversammlung. In Unternehmen mit beschr├Ąnkter Haftung besteht die Pflicht zur Einrichtung eines Aufsichtsrats ab einer Besch├Ąftigtenzahl von 500.

Der Aufsichtsrat spielt eine entscheidende Rolle als Kontrollgremium in gro├čen Unternehmen oder Aktiengesellschaften. Seine Aufgabe besteht darin, die Interessen der Aktion├Ąre oder Gesellschafter zu vertreten und die Aktivit├Ąten des Vorstands oder der Gesch├Ąftsf├╝hrung zu ├╝berwachen. Er ├╝bernimmt die ├ťberwachung, Kontrolle und Beratung des Vorstands, insbesondere in Bezug auf Wirtschaftlichkeit und Rentabilit├Ąt. Die Besetzung des Aufsichtsrats mit qualifiziertem Personal ist von gro├čer Bedeutung, da nur erfahrene F├╝hrungskr├Ąfte den umfangreichen Aufgaben eines Aufsichtsrats gewachsen sind. In diesem Beitrag erhalten Sie umfassende Informationen ├╝ber die Aufgaben, erforderlichen Qualifikationen und das Gehalt eines Aufsichtsratsmitglieds.

Wichtig: In Deutschland besteht in bestimmten Unternehmen, wie Aktiengesellschaften oder GmbHs mit mehr als 500 Arbeitnehmern, eine gesetzliche Verpflichtung zur Einrichtung eines Aufsichtsrats. Auch in anderen L├Ąndern gibt es ├Ąhnliche Regelungen f├╝r Aufsichtsr├Ąte.

Aufsichtsrat Bedeutung
Aufsichtsrat Bedeutung

Aufsichtsrat AR Gehalt

Sie verdienen im Schnitt rund 330.000 Euro im Jahr. Mancher mag nun nach Luft schnappen und sagen: So viel Geld f├╝r nur vier Sitzungen im Jahr! Doch das ist nur ein Bruchteil der Arbeitsbelastung – zudem verschiebt sich die Macht vom Vorstand zum Aufsichtsrat. In Deutschland bezahlen nur Dax-Konzerne ihre Kontrolleure gut ÔÇô der Gro├čteil muss sich hierzulande mit eher moderaten Verg├╝tungen zufrieden geben. In ca. 75 % der kleinen Unternehmen mit bis zu 500 Besch├Ąftigten liegt die Verg├╝tung pro Kopf seit Jahren bei deutlich unter 20.000 ÔéČ pro Jahr. Auch in der Mehrzahl der mittleren Unternehmen mit 1.000 bis 2.000 Mitarbeitern stagnieren die Bez├╝ge seit Jahren zwischen 5.000 ÔéČ und 40.000 ÔéČ.┬á┬áVerg├╝tungsh├Âhen ├╝ber 50.000 ÔéČ pro Mandat werden fast ausschlie├člich in gro├čen Unternehmen (> 10.000 Besch├Ąftigte) erreicht.

Was darf der Aufsichtsrat?

Er kann die B├╝cher der Gesellschaft sowie die Verm├Âgensgegenst├Ąnde pr├╝fen oder pr├╝fen lassen. Der Aufsichtsrat kann Hauptversammlungen einberufen. Eine Reihe von Gesch├Ąften (z. B. Kauf und Verkauf von Tochtergesellschaften) sollen nur mit Zustimmung des Aufsichtsrats vorgenommen werden. Der Aufsichtsrat hat verschiedene Befugnisse und Aufgaben, die ihm gesetzlich oder satzungsm├Ą├čig zugewiesen werden. Im Allgemeinen umfassen die Aufgaben des Aufsichtsrats folgende Aspekte:

  1. ├ťberwachung des Vorstands: Der Aufsichtsrat ├╝berwacht die Gesch├Ąftsf├╝hrung des Vorstands und stellt sicher, dass die Unternehmensleitung im Interesse des Unternehmens handelt. Er ├╝berpr├╝ft die strategische Ausrichtung, die Unternehmensziele, die Gesch├Ąftsentwicklung und die Einhaltung rechtlicher Vorschriften.
  2. Zustimmung zu bestimmten Ma├čnahmen: In einigen F├Ąllen ben├Âtigt der Vorstand die Zustimmung des Aufsichtsrats f├╝r wichtige Entscheidungen, wie beispielsweise Fusionen, ├ťbernahmen, Verk├Ąufe von Unternehmensteilen oder Kapitalma├čnahmen. Der Aufsichtsrat pr├╝ft diese Ma├čnahmen sorgf├Ąltig und entscheidet ├╝ber ihre Durchf├╝hrung.
  3. Kontrolle der Unternehmensfinanzen: Der Aufsichtsrat ├╝berwacht die finanzielle Lage des Unternehmens, einschlie├člich der Pr├╝fung des Jahresabschlusses und des Lageberichts. Er stellt sicher, dass die Rechnungslegung den gesetzlichen Vorschriften entspricht und ein korrektes Bild der finanziellen Situation des Unternehmens vermittelt wird.
  4. Berichterstattung und Informationsaustausch: Der Aufsichtsrat informiert regelm├Ą├čig die Aktion├Ąre, Gesellschafter oder Mitglieder der Organisation ├╝ber die Aktivit├Ąten des Vorstands und die Gesch├Ąftsentwicklung. Er berichtet ├╝ber wichtige Ereignisse, Risiken und strategische Entscheidungen.
  5. Personalentscheidungen: In einigen F├Ąllen hat der Aufsichtsrat Mitspracherecht bei der Auswahl und Bestellung von Vorstandsmitgliedern oder anderen wichtigen F├╝hrungskr├Ąften. Er kann an der Entscheidung ├╝ber die Besetzung von Schl├╝sselpositionen beteiligt sein und sicherstellen, dass qualifizierte und geeignete Kandidaten ausgew├Ąhlt werden.
  6. Beratung und Unterst├╝tzung des Vorstands: Der Aufsichtsrat fungiert auch als Berater und Unterst├╝tzer des Vorstands. Er bringt seine Erfahrung, Expertise und sein Netzwerk ein, um den Vorstand bei strategischen Entscheidungen zu unterst├╝tzen und ihm wertvolle Ratschl├Ąge zu geben.

Wie wird der Aufsichtsrat einer AG gew├Ąhlt?

ÔÇîIn einer Aktiengesellschaft geschieht die erste Bestellung des Aufsichtsrats durch die Gr├╝ndungsmitglieder der Gesellschaft. Alle folgenden werden gem├Ą├č ┬ž 101 AktG von der Hauptversammlung gew├Ąhlt, der die Aktion├Ąre angeh├Âren. Eine Ausnahme gibt es bez├╝glich der Arbeitnehmervertreter.

Die Wahl des Aufsichtsrats einer Aktiengesellschaft (AG) erfolgt gem├Ą├č den gesetzlichen Bestimmungen und den Vorgaben der Satzung des Unternehmens. Die genaue Vorgehensweise kann je nach Land und Unternehmen variieren, aber im Allgemeinen gelten folgende Schritte:

  1. Nominierung von Kandidaten: Die Nominierung der Kandidaten f├╝r den Aufsichtsrat erfolgt in der Regel durch verschiedene Parteien, wie zum Beispiel Aktion├Ąre, Anteilseigner, Mitarbeiter oder andere Stakeholder. Die Nominierung kann durch schriftliche Vorschl├Ąge oder auf der Hauptversammlung erfolgen.
  2. Wahlvorschl├Ąge und Kandidatenliste: Die eingereichten Vorschl├Ąge werden gepr├╝ft und eine Kandidatenliste wird erstellt. Diese Liste enth├Ąlt die Namen der vorgeschlagenen Kandidaten, ihre Qualifikationen und Informationen ├╝ber ihre bisherige T├Ątigkeit.
  3. Einberufung der Hauptversammlung: Die Hauptversammlung der AG wird einberufen und die Tagesordnung wird festgelegt. Die Wahl des Aufsichtsrats ist ein wichtiger Punkt auf der Tagesordnung.
  4. Wahlverfahren: Die Wahl des Aufsichtsrats erfolgt normalerweise durch Abstimmung auf der Hauptversammlung. Die Aktion├Ąre oder deren Vertreter geben ihre Stimmen ab, entweder pers├Ânlich oder per Vollmacht. Die genaue Art der Abstimmung kann von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich sein.
  5. Mehrheitsentscheidung: Die Kandidaten, die die meisten Stimmen erhalten, werden in den Aufsichtsrat gew├Ąhlt. Die genaue Mehrheitsregel kann in der Satzung festgelegt sein, aber in den meisten F├Ąllen wird die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen ausreichen.
  6. Benennung durch Anteilseigner oder Stakeholder: In einigen F├Ąllen k├Ânnen auch bestimmte Anteilseigner oder Stakeholder das Recht haben, einen Vertreter in den Aufsichtsrat zu entsenden. Dies geschieht in der Regel, um sicherzustellen, dass ihre Interessen angemessen vertreten werden.

Wer bestellt den Aufsichtsrat?

Bestellung des Aufsichtsrats durch das Gericht (┬ž 104 AktG) Grunds├Ątzlich wird der Aufsichtsrat von┬áden Aktion├Ąren┬ábestellt (gew├Ąhlt). Neben der Entsendung durch einzelne Aktion├Ąre, benennt ┬ž 104 AktG weitere Ausnahmen von diesem Grundsatz.

Wer bestimmt den Aufsichtsrat?

Er wird grunds├Ątzlich von den Aktion├Ąren, als den Anteilseigner im Rahmen einer Beschlussfassung der Hauptversammlung bestimmt. Sofern die Aktiengesellschaft den Regelungen des Mitbestimmungsrechts unterliegt, bestimmen auch die Arbeitnehmer ├╝ber die Zusammensetzung des Aufsichtsrates.

Was ist der Unterschied zwischen Vorstand und Aufsichtsrat?

Der Aufsichtsrat und der Vorstand sind die beiden wichtigsten Gremien eines Unternehmens in Deutschland. Unterschiede bestehen allerdings in den Aufgaben der beiden Gremien. Der Aufsichtsrat ├╝bernimmt die Funktion eines Kontrollorgans in Unternehmen. Im Unterschied zum Vorstand greift er nicht in das operative Tagesgeschehen ein.

Der Unterschied zwischen Vorstand und Aufsichtsrat besteht in ihren Funktionen, Verantwortlichkeiten und ihrer Rolle innerhalb eines Unternehmens. Hier sind die Hauptunterschiede:

  1. Funktion und Verantwortlichkeiten:
  • Vorstand: Der Vorstand ist das exekutive Organ eines Unternehmens. Er ist f├╝r die operative F├╝hrung des Unternehmens verantwortlich und trifft Entscheidungen zur Umsetzung der Unternehmensstrategie. Der Vorstand ist f├╝r die t├Ąglichen Gesch├Ąfte, die Unternehmensf├╝hrung und die Erreichung der Gesch├Ąftsziele zust├Ąndig.
  • Aufsichtsrat: Der Aufsichtsrat ist ein Kontrollorgan und ├╝berwacht die T├Ątigkeiten des Vorstands. Er ist daf├╝r verantwortlich sicherzustellen, dass der Vorstand im besten Interesse des Unternehmens und seiner Stakeholder handelt. Der Aufsichtsrat pr├╝ft und genehmigt wichtige Entscheidungen des Vorstands, ├╝berwacht die Unternehmensperformance und stellt sicher, dass die Unternehmensziele erreicht werden.
  1. Zusammensetzung:
  • Vorstand: Der Vorstand setzt sich aus den leitenden F├╝hrungskr├Ąften des Unternehmens zusammen, wie dem CEO (Chief Executive Officer), CFO (Chief Financial Officer), CTO (Chief Technology Officer) usw. Die Mitglieder des Vorstands werden in der Regel von den Aktion├Ąren oder Eigent├╝mern des Unternehmens ernannt.
  • Aufsichtsrat: Der Aufsichtsrat besteht aus Vertretern der Aktion├Ąre, Anteilseigner oder Stakeholder des Unternehmens. Die Mitglieder des Aufsichtsrats werden in der Regel auf Hauptversammlungen oder durch andere Verfahren gew├Ąhlt oder ernannt.
  1. Entscheidungsfindung:
  • Vorstand: Der Vorstand trifft Entscheidungen im Rahmen seiner Zust├Ąndigkeit und Befugnisse. Er legt die Unternehmensstrategie fest, trifft operative Entscheidungen und ist f├╝r die Umsetzung der Unternehmensziele verantwortlich.
  • Aufsichtsrat: Der Aufsichtsrat trifft keine operativen Entscheidungen, sondern ├╝berwacht die Entscheidungen des Vorstands. Er pr├╝ft wichtige Unternehmensentscheidungen, genehmigt strategische Richtlinien, stellt sicher, dass die gesetzlichen und regulatorischen Vorschriften eingehalten werden, und tr├Ągt zur langfristigen Planung und Entwicklung des Unternehmens bei.
  1. Haftung und Verantwortung:
  • Vorstand: Die Mitglieder des Vorstands tragen eine hohe individuelle Verantwortung f├╝r ihre Entscheidungen und Handlungen. Sie k├Ânnen pers├Ânlich haftbar gemacht werden, wenn sie gegen Gesetze, Verordnungen oder ihre Pflichten als Gesch├Ąftsf├╝hrer versto├čen.
  • Aufsichtsrat: Die Mitglieder des Aufsichtsrats haben eine ├╝berwachende Rolle und tragen eine kollektive Verantwortung. Sie sind nicht f├╝r die operativen Entscheidungen verantwortlich, k├Ânnen jedoch f├╝r ihre Aufsichtspflichten haftbar gemacht werden, wenn sie ihre ├ťberwachungsaufgaben grob fahrl├Ąssig oder vors├Ątzlich vernachl├Ąssigen.

Wann muss er gebildet werden?

Er muss grunds├Ątzlich bestellt werden, wenn zugleich das Stammkapital 70.000 Euro und die Anzahl der Gesellschafter f├╝nfzig ├╝bersteigen oder wenn die Anzahl der Arbeitnehmer im Durchschnitt 300 ├╝bersteigt oder wenn bestimmte andere Voraussetzungen vorliegen.

Wer hat mehr Macht Vorstand oder Aufsichtsrat?

Der Vorstand ist das von gesetzlicher Seite her bestimmte Leitungsorgan eines Unternehmens. Vorgeschrieben ist dies bei Kommanditgesellschaften auf Aktien, Aktiengesellschaften, Vereinen und Genossenschaften. Aber auch K├Ârperschaften oder Anstalten des ├ľffentlichen Rechts verwenden den Begriff des Vorstands f├╝r ihr Leitungsgremium. Der Vorstand vertritt nach Au├čen die Interessen einer Personenvereinigung. Er ist verpflichtet, seine Aufgaben weisungsunabh├Ąngig und in eigener Verantwortung zu erf├╝llen. Er unterliegt dabei aber gesetzlich gewissen Rechten und Pflichten. Unter anderem muss er die Kontrolle seiner Arbeit durch den Aufsichtsrat akzeptieren.

Personalberatung Referenzen
Hier sind wir in den Unternehmen unterwegs …

Aufsichsrat Job

Das Finden eines Aufsichtsratsjobs erfordert in der Regel eine gezielte Vorgehensweise und ein gewisses Ma├č an Networking. Es gibt verschiedene M├Âglichkeiten, einen Aufsichtsratsjob zu finden:

  1. Erweitern Sie Ihr berufliches Netzwerk: Kn├╝pfen Sie Kontakte zu Personen, die bereits in Aufsichtsr├Ąten t├Ątig sind oder Verbindungen zu solchen Positionen haben. Teilnahme an relevanten Branchenveranstaltungen, Konferenzen und Networking-Veranstaltungen kann Ihnen dabei helfen, Ihr Netzwerk zu erweitern und potenzielle Aufsichtsratsm├Âglichkeiten zu entdecken.
  2. ├ťberpr├╝fen Sie Stellenanzeigen und Karriereportale: Viele Unternehmen ver├Âffentlichen offene Aufsichtsratspositionen auf ihren Websites oder in Stellenanzeigen. ├ťberpr├╝fen Sie regelm├Ą├čig relevante Karriereportale, Jobb├Ârsen und spezialisierte Plattformen f├╝r F├╝hrungskr├Ąfte, um ├╝ber aktuelle Aufsichtsratschancen informiert zu bleiben.
  3. Informieren Sie sich ├╝ber Unternehmen mit Aufsichtsrat: Recherchieren Sie nach Unternehmen, Organisationen oder Institutionen, die einen Aufsichtsrat haben. Besuchen Sie deren Websites, um herauszufinden, ob sie offene Aufsichtsratspositionen haben oder Informationen zur Bewerbung bereitstellen.
  4. Positionieren Sie sich als qualifizierter Kandidat: Investieren Sie in Ihre berufliche Weiterentwicklung und bauen Sie Ihr Fachwissen und Ihre Expertise aus. Nehmen Sie an relevanten Fortbildungen, Seminaren und Konferenzen teil, um Ihr Wissen auf dem neuesten Stand zu halten. Ver├Âffentlichen Sie Artikel, halten Sie Vortr├Ąge oder engagieren Sie sich in Branchenverb├Ąnden, um Ihre Reputation und Sichtbarkeit als Experte zu steigern.
  5. Engagieren Sie sich in gemeinn├╝tzigen Organisationen: Eine M├Âglichkeit, Erfahrungen im Aufsichtsrat zu sammeln, besteht darin, sich in gemeinn├╝tzigen Organisationen oder Vereinen zu engagieren, die einen Aufsichtsrat haben. Dies erm├Âglicht es Ihnen, wertvolle Erfahrungen zu sammeln, Ihr Netzwerk zu erweitern und potenzielle Aufsichtsratschancen zu entdecken.
  6. Nutzen Sie die Dienste von Personalberatungsunternehmen: Es gibt Personalberatungsunternehmen, die sich auf die Vermittlung von Aufsichtsratsmitgliedern spezialisiert haben. Diese Unternehmen k├Ânnen Ihnen dabei helfen, exklusive Aufsichtsratspositionen zu finden und Ihre Bewerbung zu unterst├╝tzen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Aufsichtsratspositionen in der Regel anspruchsvoll sind und eine solide Erfahrung sowie ein breites Netzwerk erfordern. Seien Sie geduldig und beharrlich in Ihrer Suche und nutzen Sie die zur Verf├╝gung stehenden Ressourcen, um Ihren Traumjob im Aufsichtsrat zu finden.

5/5 (67 Reviews)
5/5 (67 Reviews)
5/5 (86 Reviews)

HSC Personalmanagement

Sie suchen eine F├╝hrungskraft?

Wir helfen schnell und unkompliziert bei der Personalsuche

Jetzt kostenlos informieren